Politik - Gesellschaft - Umwelt - Pädagogik

Gibt es gerechte Preise?

Vortrag und Diskussion


Früher galt ein Handel als gerecht, wenn Ware und Geld gleichen Werts getauscht wurden. Und heute? Ist das neuste Smartphone wirklich 800 Euro wert? Oder das T-Shirt made in Bangladesh bloß 5? Wohl nicht. Spielt aber keine Rolle, denn seit dem Aufkommen kapitalistischer Wirtschaftsformen im Mittelalter wird nicht mehr Gleiches gegen Gleiches getauscht. Vielmehr gilt ein Handel als gerecht, wenn beide Seiten ihm freiwillig zustimmen, unabhängig davon, ob der Preis dem Wert der Ware entspricht.
In seinem Buch 'Nehmen ist seliger als geben' unternimmt Christoph Fleischmann einen Gang durch die Geschichte der Tauschgerechtigkeit, von Aristoteles über die Scholastiker des Mittelalters bis zu den neoliberalen Ökonomen. Dabei stellt er viele Selbstverständlichkeiten der europäischen Moderne infrage und denkt darüber nach, wie unsere Wirtschaft wieder fairer werden könnte.
Christoph Fleischmann (1971) hat evangelische Theologie studiert und arbeitet als freischaffender Journalist und Moderator in Köln; vor allem für den ARD-Hörfunk
Aus organisatorischen Gründen wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: OM10007

Beginn: Mi., 20.03.2019, 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Hansehaus

Gebühr: Eintritt frei


Datum
20.03.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Papenmarkt 2, Hansehaus


Abgelaufen


Kontakt

Geschäftsstelle Bad Oeynhausen
Kaiserstraße 14
32545 Bad Oeynhausen
   05731 / 86 955 10
  05731 / 86 955 22
  programm@vhs-badoeynhausen.de

  Öffnungszeiten

 

Geschäftsstelle Minden
Königswall 99
32423 Minden
   0571 / 83 766 10
  0571 / 83 766 33
  programm@vhs-minden.de

  Öffnungszeiten