Kultur - Gestalten - Medien

Die Provinzen FRIESLAND und GRONINGEN -

Kunst, Kultur, Geschichte und Landschaft in den nordöstlichen Niederlanden


Die Frieslande bezeichnen die historischen Siedlungsgebiete der Friesen entlang der Nordseeküste vom Ijsselmeer bis zur Insel Sylt. Der westlichste Teil, die Provinz Friesland (friesisch: Fryslân ) ist bis heute ein sehr eigenständiger und von kultureller Identität geprägter Teil der Niederlande geblieben. Neben Nordfriesland wird besonders hier noch die friesische Sprache gepflegt, die als zweite Amtssprache anerkannt ist. Hauptstadt dieser Region ist Leeuwarden, welches unter Einbeziehung seines Umlandes (die 'elf friesischen Städte') 2018 europäische Kulturhauptstadt war. Zu diesem Anlass wurden u. a. von internationalen Kunstschaffenden in allen elf Städten elf eindrucksvolle Brunnenplastiken geschaffen. Aber auch die ältere Geschichte ist von teils äußerst bemerkenswerten Denkmälern geprägt, darunter historische Stadtbilder und Landsitze der Adelsgesellschaft. Die frühe Kulturgeschichte beginnt in Friesland um 400 bis 200 v. Chr. auf Terpen (Halligen). Die Römer nannten die Einwohner Frisii. Im 8. Jh. eroberten und christianisierten die Franken Friesland. Später wurde das Gebiet stückweise von den Grafen von Holland usurpiert, bevor nach einer Phase der Unabhängigkeit im 15. Jh. Friesland wieder an Holland und unter die Herrschaft der Habsburger kam. Seit 1581 hatte es einen relativ unabhängigen Status innerhalb der Republik der 'Sieben Vereinigten Provinzen'. 1795 wurde Friesland Teil der Batavischen Republik, 1806 des napoleonischen Königreichs Holland und 1810 des Französischen Kaiserreichs. Seit 1815 ist Friesland eine Provinz des damals neu errichteten Königreichs der Niederlande. Die Geschichte der Stadt und Provinz Groningen verlief politisch-historisch etwas anders, wenn auch die friesischen Wurzeln unverkennbar blieben.

Karten erhältlich an der Abendkasse.

Status: Plätze frei

Kursnr.: RM40015

Beginn: Mo., 14.12.2020, 19:30 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: VHS-Gebäude, Kl. Theater am Weingarten, 1. Etage, Theater

Gebühr: 6,50 €


Datum
14.12.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Königswall 97, VHS-Gebäude, Kl. Theater am Weingarten, 1. Etage, Theater




Kontakt

Geschäftsstelle Bad Oeynhausen
Kaiserstraße 14
32545 Bad Oeynhausen
   05731 / 86 955 10
  05731 / 86 955 22
  programm@vhs-badoeynhausen.de

  Öffnungszeiten

 

Geschäftsstelle Minden
Königswall 99
32423 Minden
   0571 / 83 766 10
  0571 / 83 766 33
  programm@vhs-minden.de

  Öffnungszeiten