Kultur - Gestalten - Medien

Der JUGENDSTIL und seine Stile - vom Art Nouveau bis Modern Style


Der Begriff des Jugendstils wird bei uns in breiten Kreisen meistens inflationär und unscharf benutzt. Zum einen werden die Grenzen zum etwa zeitgleichen Historismus verwischt: Historistische Bauten werden als Jugendstilbauten kategorisiert, obwohl sie eindeutig dieser gestalterischen Gedankenwelt nicht zuzurechnen sind. Zum anderen werden unter dem typisch deutschen Begriff des Jugendstils ganz unterschiedliche Entwicklungslinien in verschiedenen europäischen Ländern subsumiert, ohne auf die doch zum Teil erheblichen Unterschiede einzugehen. So ist ein "Jugendstil" in Paris anders als in Wien, in Darmstadt anders als in Glasgow. Selbst die Künstler einer "Schule" vertreten teilweise ganz unterschiedliche Ansätze, so dass sich das Problem der eindeutigen Kategorisierung wohl nur auf die abstrakte Formel des Modernismus als gemeinsamen Nenner zurückführen lässt. Modernistische Impulse im Denken und Gestaltungswillen sind es in Europa schließlich um 1900, die die Formenvielfalt des "Jugendstils" (benannt nach der deutschen Zeitschrift "Die Jugend"), des französischen "Art Nouveau" (übersetzt einfach nur: der "Neuen Kunst") oder des britischen "Modern Style" (des "Modernen Stils") zur Folge haben.

Karten erhältlich an der Abendkasse.

Status: Plätze frei

Kursnr.: QM40015

Beginn: Mo., 23.03.2020, 19:30 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: VHS-Gebäude, Kl. Theater am Weingarten, 1. Etage, Theater

Gebühr: 6,50 €


Datum
23.03.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Königswall 97, VHS-Gebäude, Kl. Theater am Weingarten, 1. Etage, Theater




Kontakt

Geschäftsstelle Bad Oeynhausen
Kaiserstraße 14
32545 Bad Oeynhausen
   05731 / 86 955 10
  05731 / 86 955 22
  programm@vhs-badoeynhausen.de

  Öffnungszeiten

 

Geschäftsstelle Minden
Königswall 99
32423 Minden
   0571 / 83 766 10
  0571 / 83 766 33
  programm@vhs-minden.de

  Öffnungszeiten