Kultur - Gestalten - Medien
/ Kursdetails

300 Jahre Kunst in den USA 1650 bis 1950:

Von den kolonialen Anfängen bis zur Geburt der amerikanischen Moderne


Die geschichtlichen Anfänge der Kunst auf dem amerikanischen Kontinent liegen in der Kolonialzeit, sieht man von den älteren indigenen Entwicklungen („Native American Art“), die durchaus von hoher Qualität sein können, einmal ab. Die großen Vorbilder dieser Kunstentwicklung fand man vornehmlich in Europa, speziell in England und Frankreich. Viele der amerikanischen Kunstschaffenden ließen sich, wenn es ihre finanziellen Mittel erlaubten, an europäischen Akademien ausbilden, aber nur einigen gelang es, einen persönlichen Stil mit spezifisch amerikanischen Themen zu entwickeln. Nach der staatlichen Unabhängigkeit 1783 gewann die amerikanische Kunstszene an Selbstbewusstsein. Die erste, der Landschaftsmalerei verbundene Künstlergruppe, die Berühmtheit erlangte, war ab 1820 die „Hudson River School“, die sich grob zwischen Romantizismus und Luminarismus verorten lässt. Sehr bald wurde diese künstlerische Richtung um einem direkten, schonungslosen Realismus erweitert, der den sentimentalen Geschmack der bürgerlichen Stadtgesellschaft unterlief („Ashcan School“). Einen riesigen Schub hin zur Moderne erfuhr die amerikanische Kunst durch die 1913 veranstaltete „Armory Show“, die in New York, Boston und Chicago gezeigt wurde. Vor allem die Begegnung mit namhaften europäischen Künstlern war ein einschneidendes Erlebnis, das in der amerikanischen Kunstszene den rasanten Aufstieg zu internationaler Bedeutung ermöglichte. Zwischen den Weltkriegen wurde – u. a. auch durch den Einfluss zahlreicher Exil-Kunstschaffender aus Europa - der Boden bereitet, der die USA mit dem Zentrum New York ab den 1940er Jahren unaufhaltsam zur weltführenden Kunstnation machen sollte.


Karten erhältlich an der Abendkasse.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: YM40014

Beginn: Mo., 29.04.2024, 19:30 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: VHS Minden, Kl. Theater am Weingarten, 1. Etage, Theater

Gebühr: 8,00 €


Datum
29.04.2024
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Königswall 99, VHS Minden, Kl. Theater am Weingarten, 1. Etage, Theater


Dr. Frank Duwe

Zur Zeit keine Kurse vorhanden.

Abgelaufen


Kontakt

Geschäftsstelle Bad Oeynhausen
Kaiserstraße 14
32545 Bad Oeynhausen
   05731 / 86 955 10
  05731 / 86 955 22
  programm@vhs-badoeynhausen.de

  Öffnungszeiten

 

Geschäftsstelle Minden
Königswall 99
32423 Minden
   0571 / 83 766 10
  0571 / 83 766 33
  programm@vhs-minden.de

  Öffnungszeiten