Programm
/ Kursdetails

VielfachKrise Bildung. Herausforderungen an das Bildungswesen der Zukunft

Impulsvortrag und Podiumsdiskussion


Unser Bildungswesen ist großen Herausforderungen ausgesetzt. Lehrkräftemangel, Inklusion und Integration bezeichnen akute Missstände. Der aktuelle Bildungsbericht der OECD macht zudem deutlich: trotz einiger Verbesserungen sind die sozialen Ungleichheiten im Bildungsbereich unverändert stark ausgeprägt, ist die soziale Herkunft weiterhin entscheidend für den Schulerfolg und damit für die berufliche und nicht zuletzt persönliche Zukunft des Einzelnen. Die Chancengerechtigkeit, seit Jahrzehnten thematisiert, ist trotz zahlreicher kompensatorischer Maßnahmen offenbar mit dem vorhandenen Repertoire nur schwer zu realisieren. Dies gilt nicht nur für den Bereich Schule, sondern auch für den Kindergarten, die Hochschule, den Ausbildung- und Weiterbildungssektor. Personalmangel auf allen Ebenen, eine weiterhin geringe Wertschätzung für die pädagogische Arbeit sowie die zunehmende gesellschaftliche Polarisierung beeinflussen zusätzlich das Klima in der Bildungspolitik. Gleichzeitig sind globale Herausforderungen auch zum Thema für die Bildung einer nachwachsenden Generationen geworden. Ökologische, ökonomische und soziale Krisen lassen sich nur lösen, wenn wir Kindern und Jugendlichen durch Bildung Werkzeuge für Krisenlösungen an die Hand geben. Müssen angesichts solcher Herausforderungen das Konzept Bildung und unsere Bildungsinstitutionen neu gedacht werden? Welche Anforderungen müssen Bildungsinstitutionen erfüllen, um mit den gesellschaftlichen Entwicklungen Schritt zu halten? Was müsste Bildung im Zeitalter der VielfachKrise zu leisten im Stande sein?

Prof. Dr. Ullrich Bauer, Bildungsforscher an der Universität Bielefeld, benennt in einem Impulsvortrag Grundprobleme der heutigen Bildungspolitik und zeigt Ansätze für eine Neuausrichtung auf.
Im Anschluss diskutieren mit ihm:
Beriwan Sancar, Schülerin
Uwe Lämmel, stellv. Leiter des Weserkollegs Minden
Dr. Christian Schäferbarthold, Unternehmer
Margret Rasfeld, Schulleiterin i.R., Mitbegründerin 'Schule im Aufbruch‘
Moderation: Marco Düsterwald, Referent Politische Bildung beim Landesverband VHS NRW

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: OM10003

Beginn: Do., 28.02.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Ratsgymnasium, 1. Etage, Aula

Gebühr: Eintritt frei


Datum
28.02.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Königswall 28, Ratsgymnasium, 1. Etage, Aula


Abgelaufen


Kontakt

Geschäftsstelle Bad Oeynhausen
Kaiserstraße 14
32545 Bad Oeynhausen
   05731 / 86 955 10
  05731 / 86 955 22
  programm@vhs-badoeynhausen.de

  Öffnungszeiten

 

Geschäftsstelle Minden
Königswall 99
32423 Minden
   0571 / 83 766 10
  0571 / 83 766 33
  programm@vhs-minden.de

  Öffnungszeiten