Politik - Gesellschaft - Umwelt - Pädagogik
/ Kursdetails

Die nichtkommerzielle Digitalwelt

Wie mit Wikipedia, Signal & Co ein freundlicheres Internet entsteht


Jenseits der Silicon-Valley-Welt von Google, Meta und Amazon gibt es einen kleinen, feinen Kosmos nichtkommerzieller Digitalprojekte. Die Online-Enzyklopädie Wikipedia zählt etwa dazu, der Messenger Signal, die Twitter-Alternative Mastodon, der Browser Firefox oder das Kartenprojekt OpenStreetMap. Vieles ist dort anders: Die Beteiligten sitzen oft nicht in den USA, sondern in Europa, vor allem im deutschsprachigen Raum. Sie treibt die Freude an, der Menschheit etwas Nützliches zur Verfügung zu stellen – und nicht der Zwang, Gewinne zu erwirtschaften. Die Projekte arbeiten transparent und müssen weder mit Geld noch mit Daten bezahlt werden. Wie funktionierte diese nichtkommerzielle Digitalwelt, wer sind die 10 wichtigsten Vertreter und wie kann man die Projekte nutzen oder sich gar aktiv beteiligen?

Seit Veröffentlichung seines Buchs hält Stefan Mey regelmäßig Vorträge. Insgesamt waren es bisher mehr als 200 – in Bibliotheken, auf Konferenzen, für Landeszentralen für politische Bildung, Volkshochschulen und andere Veranstalter.
Auf seiner Homepage beschreibt sich Stefan Mey so:
"Ich bin freier Technologiejournalist, komme aus Halle/Saale und wohne in Berlin. Ich bin kein Informatiker und interessiere mich eher nicht für die Eleganz von Quellcode und die Schönheit von Bits & Bytes. Stattdessen schaue ich auf gesellschaftspolitische Fragen: Wie wirkt sich die Technologie auf unser Leben, auf Politik und Gesellschaft aus? Wie ist die wirtschaftliche Macht verteilt und welche alternativen digitalen Modelle gibt es?
Ich arbeite für verschiedene Online- und Printmedien, ich habe ein Sachbuch über das Darknet geschrieben, halte Vorträge und gebe Workshops.
Technologie ist kompliziert, lässt sich aber oft einfach erklären, auch ohne komplizierte Fachbegriffe. Ich halte es bei meiner Arbeit mit dem analogen Uralt-Philosophen Schopenhauer: „Man brauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge.“ "

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: YB10001

Beginn: Mi., 17.04.2024, 19:30 - 21:30 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: VHS Bad Oeynhausen, Druckerei Saal

Gebühr: 0,00 €


Datum
17.04.2024
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Kaiserstr. 14, VHS Bad Oeynhausen, Druckerei Saal


Stefan Mey

Zur Zeit keine Kurse vorhanden.

Abgelaufen


Kontakt

Geschäftsstelle Bad Oeynhausen
Kaiserstraße 14
32545 Bad Oeynhausen
   05731 / 86 955 10
  05731 / 86 955 22
  programm@vhs-badoeynhausen.de

  Öffnungszeiten

 

Geschäftsstelle Minden
Königswall 99
32423 Minden
   0571 / 83 766 10
  0571 / 83 766 33
  programm@vhs-minden.de

  Öffnungszeiten