Politik - Gesellschaft - Umwelt - Pädagogik

Gartenfahrt

Zum Schloss Marienburg und zu historischen Parkanlagen im Calenberger Land


Schloss Marienburg und historische Parkanlagen im Calenberger Land
Schon von weitem sichtbar erhebt sich das Schloss Marienburg am Südhang des Marienbergs südlich von Hannover. Die Sommerresidenz der Welfen, dem ältesten Fürstenhaus Europas, zählt zu den bedeutendsten neugotischen Baudenkmälern Deutschlands. Dieses Schloss ist ein Denkmal der Liebe: König Georg V. von Hannover machte es seiner Gemahlin, Königin Marie einst zum Geschenk. Während einer Schlossführung durch die königlichen Gemächer gibt es viel Wissenswertes über das Schloss, seine Bewohner und die Geschichte des Hauses Hannover. In der Mittagspause wartet eine Stärkung im Schlossrestaurant, das sich in den ehemaligen Pferdeställen befindet.
Im Anschluss daran öffnen sich die Tore des Untergutes in Lenthe. Der vier Hektar große Park ist ein typisches Beispiel für einen kleineren Gutspark im Calenberger Land. Hier wachsen 90 verschiedene Eichen aus aller Welt zu einem multikulturellen Wald zusammen. Trotz des großen Engagements der Eigentümer, Familie Richthofen, die den Gutspark auf hohem Niveau gepflegt hat, konnten sie sich einigen Garten-Details nicht widmen. Deshalb entschlossen sie sich mit Hilfe eines Garten- und Landschaftsplaners zu einer grundlegenden Restaurierung: Der ursprüngliche Bach wurde wieder freigelegt und auch ein Großteil des alten Wegesystems konnte wieder hergestellt werden. Somit ist ein wichtiges Gartendenkmal für kommende Generationen geschaffen worden. Nach einer Kaffeepause geht es weiter nach Barsinghausen zum Rittergut Eckerde, eines von vielen Gütern in der Region, deren damaliger Wohlstand auf der guten Verkehrsanbindung, den Bodenschätzen und dem fruchtbaren Ackerland begründet ist. Seit Mitte des 15. Jahrhunderts befindet sich das Rittergut im Besitz derer von Heimburg, die ihr Anwesen mit dem historischen, denkmalgeschützten, sechs Hektar großen Landschaftspark gern für Besucher öffnet. In den letzten Jahren aufwändig instand gesetzt, behielt die Anlage den Flair des 19.Jahrhunderts und bildet die Kulisse für herausragende Freiluft-Veranstaltungen wie die Oper auf dem Lande‘.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: OB15403

Beginn: Sa., 11.05.2019, 08:30 - 19:15 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: VHS Bad Oeynhausen, Parkplatz, Kaiserstr. 14

Gebühr: 52,00 €

Parkplatz, Kaiserstr. 14
Kaiserstr. 14
32545 Bad Oeynhausen

Datum
11.05.2019
Uhrzeit
08:40 - 19:15 Uhr
Ort
Kaiserstr. 14, VHS Bad Oeynhausen, Parkplatz, Kaiserstr. 14




Kontakt

Geschäftsstelle Bad Oeynhausen
Kaiserstraße 14
32545 Bad Oeynhausen
   05731 / 86 955 10
  05731 / 86 955 22
  programm@vhs-badoeynhausen.de

  Öffnungszeiten

 

Geschäftsstelle Minden
Königswall 99
32423 Minden
   0571 / 83 766 10
  0571 / 83 766 33
  programm@vhs-minden.de

  Öffnungszeiten