Kultur - Gestalten - Medien
/ Kursdetails

Kunst-Vortrag: documenta 1-15

Ein Überblick und Ausblick


Zu einem unerwarteten Welterfolg wurde die erste documenta, die der Kasseler Maler und Akademieprofessor Arnold Bode (1900-1977) ins Leben rief. Vorrangiges Anliegen der d1 war es, über diejenigen Stilrichtungen der Moderne zu informieren, die durch die Nationalsozialisten verfemt und durch den Krieg und Wiederaufbau in Vergessenheit geraten waren, und sie zu rehabilitieren. Darüber hinaus ging es auch um eine Einordnung der jungen deutschen Kunst in das internationale Geschehen. Bode und Werner Haftmann, Kunsthistoriker und konzeptueller Kopf der documenta 1 – 3, zeigten Kunst der vergangenen fünfzig Jahre. Im Laufe der Jahre wurden neue Besucherrekorde erzielt. Es wurde hochgelobt und vernichtend kritisiert, aber Kassel war immer 100 Tage lang Mittelpunkt der aktuellen Kunstszene.

Aufgrund der coronabedingt begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine telefonische Anmeldung unter 05731 / 869 55 10. Abendkasse!

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: UB45019

Beginn: Mi., 22.06.2022, 20:00 - 21:30 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: VHS Bad Oeynhausen, Vortragsraum

Gebühr: 7,00 €


Datum
22.06.2022
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Kaiserstr. 14, VHS Bad Oeynhausen, Vortragsraum


Abgelaufen


Kontakt

Geschäftsstelle Bad Oeynhausen
Kaiserstraße 14
32545 Bad Oeynhausen
   05731 / 86 955 10
  05731 / 86 955 22
  programm@vhs-badoeynhausen.de

  Öffnungszeiten

 

Geschäftsstelle Minden
Königswall 99
32423 Minden
   0571 / 83 766 10
  0571 / 83 766 33
  programm@vhs-minden.de

  Öffnungszeiten