Kursangebote >> Kursdetails

Zurück zur Übersicht


Kursnummer: LM10009

Info: Das Smartphone wacht über unsere täglichen Schritte und meldet Abweichungen von der Norm prompt. Fitness-Apps belohnen uns für jeden Schritt. Wir können uns mit anderen vergleichen, uns selber bewerten und bewerten lassen und so einen Spitzenplatz im Ranking der Community ergattern. Krankenkassen belohnen gesundheitsförderliches Verhalten in Form von Beitragserstattungen und anderen Boni. Die durch Tracking-Apps gesammelten Daten helfen uns dabei, Experten unseres Selbst zu werden und unser Leben zu optimieren. Neben allen unterschwellig angedeutenen Risiken und Gefahren der digitalen Selbst- und Fremdvermessung interessiert in dieser Veranstaltung die nüchterne Sicht der Wissenschaft: Was sind die Chancen und Risiken, wo kann die digitale Selbstvermessung nützen und wo stellt sie eine Gefahr dar?
Diese Veranstaltung wurde vom Bundesarbeitskreis Politik-Gesellschaft- Umwelt und dem Deutschen Volkshochschulverband/Arbeitskreis Erweiterte Lernwelten entwickelt. Sie ist der Mitschnitt einer Veranstaltung von Ende Oktober, die Teilnehmenden können den Vortrag auf der Leinwand verfolgen und anschließend miteinander ins Gespräch kommen.

Referenten:
Prof. Dr. Petra Grimm, Leiterin des Instituts für Digitale Ethik an der Hochschule der Medien Stuttgart
Florian Schumacher, Digital Health Consultant bei der iic-solutions und Gründer von Quantified Self Deutschland
Moderation: Prof. Jürgen Neuschwander, Professor für Technik der Informations- und Kommunikationssysteme an der HTWG Konstanz
Um Anmeldung wird gebeten.

Termine: 1

Unterrichtseinheiten: 0

Kosten: 0,00 €

Datum Zeit Straße Ort
22.11.2017 17:45 - 20:00 Uhr Königswall 99 VHS-Gebäude, Erdgeschoss, Raum 4

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

November 2017

Newsletter

Opens internal link in current windowHier für den Newsletter anmelden

Moodle

Opens internal link in current windowHier geht's zu unseren Moodle-Kursen