Detailansicht

Regionales VHS-Treffen für Fremdsprachen

Wenn die Kolleginnen aus den Programmbereichen Fremdsprachen der regionalen Volkshochschulen zusammenkommen, gibt es natürlich viel zu besprechen. Erst recht, wenn seit dem letzten Treffen über zwei Jahre vergangen sind. Nach der langen Pause waren sich für den Termin am 15. Juni alle einig: Eine Videokonferenz kommt dafür nicht in Frage. Wir wollen in Präsenz tagen!

Auf Einladung der VHS Minden kamen die Programmbereichsleiterinnen für Fremdsprachen aus Bad Oeynhausen, Bielefeld, Gütersloh, Herford, Löhne und Lübbecke angereist, um die Entwicklungen an den jeweiligen Standorten während der letzten Semester kritisch ins Auge zu fassen. Vieles musste pandemiebedingt pausieren und bedarf nun besonderer Anstrengungen, um den Wiederaufbau des Sprachenangebots voranzubringen. Anderes hat sich mit der verstärkten Konzentration auf digitalisierte Angebote schneller entwickelt als erwartet und fordert nun dazu auf, die neuen Kursformate zu verstetigen. So ergab sich eine umfangreiche Agenda für kommende Treffen der Programmbereichs-kolleginnen, bei denen auch neue Kooperationsmodelle für das Fremdsprachenangebot der Region geprüft werden sollen.

Das nächste Treffen ist für den Herbst vorgesehen. Es gibt weiterhin viel zu besprechen...

 

 

 

Zurück