Corona: VHS-Betrieb vor Ort mit 3G-Nachweis möglich

Aktualisierte Hygienebedingungen für Präsenzkurse

Seit Freitag, 20. August 2021 gilt eine neue CoronsSchVO des Landes NRW für unseren Kursbetrieb.

Wir freuen uns, dass wir mit der gültigen Verordnung - unter Berücksichtigung bestimmter Kriterien - nahezu alle geplanten Angebote stattfinden lassen können. Uns ist dabei wichtig, dass alle Beteiligten ein gutes und sicheres Bildungserlebnis erfahren können.

Für die Teilnehmer*innen und Dozent*innen unserer Kurse sowie für Besucher*innen unserer Geschäftsstellen gelten ab sofort nun folgende Regelungen:

  • Sie sind geimpft oder genesen.
  • Wenn Sie nicht geimpft oder genesen sind, halten Sie einen Testnachweis bereit, der nicht älter als 48 Stunden ist.
  • Eine Überprüfung der 3G-Regelung (Geimpft, genesen, getestet) erfolgt beim Zutritt zu den Angeboten, sprich Kursräumen oder bei der Anmeldung in den Geschäftsstellen.
  • Die Maskenpflicht in den Gebäuden der VHS bleibt bestehen.

  • Ausnahmen von der Maskenpflicht können in den Unterrichtsräumen gemacht werden, wenn alle Kursteilnehmer*innen, Mitarbeiter*innen und Gäste die 3G Regel erfüllen und ausreichend Lüftungsmöglichkeiten bestehen.

Zum aktuellen Hygienekonzept der VHS Minden / Bad Oeynhausen.

Über alle Entwickungen und mögliche Veränderungen informieren wir Sie zeitnah über unsere Website.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr VHS-Team

Unser Onlineangebot findet natürlich weiter statt. Sie finden es direkt auf unserer Startseite unter "vhs.digital". Es lohnt sich, immer wieder mal hereinzuschauen!

Zurück